14.03.22

Jasper-Lake-Embedded-Board-WAFER-JL

Jasper Lake Embedded Board

Mit dem Modell WAFER-JL hat compmall ein neues 3,5-Zoll-Embedded Board im Programm, das sich ideal für die Installation in Anlagen und Maschinen auf engem Raum einsetzen lässt, insbesondere zur Integration in Roboterarme und -greifer, autonome mobile Roboter und fahrerlose Transportfahrzeuge.

Das Embedded Board ist mit einem Intel®-Prozessor der 11. Generation bestückt, dem Celeron® N5105 SoC. Der 4-Kern-Prozessor basiert auf der 10nm-Architektur und bietet bei extrem geringen 10 Watt TDP sehr gute Leistungswerte mit einer Basis-Taktfrequenz von 2 GHz bis 2,9 GHz Burst-Frequenz. Um ein Überhitzen und damit das Drosseln der CPU zu verhindern, ist das lüfterlose Embedded Board in eine Kühlschale aus Aluminium eingelassen, um die Abwärme schnell an die Umgebung abzuführen. Auf die Kühlschale kann ein neu entwickelter und hocheffektiver Wärmeableitkörper geschraubt werden, der mit und ohne integrierten Lüfter erhältlich ist. Weitere Leistungsdaten sind der DDR4-Arbeitsspeicher mit 2933-MHz Taktfrequenz und der Bauform SO-DIMM mit einer Kapazität bis 16 GB und die integrierte Prozessorgrafik 11. Gen. Intel® UHD.

Das WAFER-JL steuert zwei unabhängige Displays mit 4K an, die mit DisplayPort und mit HDMI angebunden werden. Unterstützt wird das Verfahren HEVC 10-bit Decoding/Encoding, das die Bildqualität erheblich verbessert. Drei 2,5-GB-Ethernet-Ports sorgen für hohen Datendurchsatz ins Netzwerk und verbinden das Embedded Board mit Intranet, Internet und industriellen Netzwerken oder mit IP-Kameras. Um externe Geräte und Sensoren anzuschließen, stehen verschiedene Schnittstellen zur Verfügung: USB 2.0, USB 3.2 Gen2, RS-232, 12-bit-Digitale Ein-/Ausgänge und SMBus. Ein 6Gb/s-SATA-Anschluss dient zur Anbindung des Datenspeichers.

Mit Add-on-Karten erweitern lässt sich das WAFER-JL über einen M.2 2230 A-Key-Steckplatz, einen M.2 33042/2280 B-Key-Steckplatz und einen SIM-Karten-Slot.

Das Embedded Board hat TPM 2.0-Funktionalität über Intel® PTT, einer Intel®-Firmware-Lösung, und unterstützt somit auch Windows 11.